Das Ziel des Sufismus ist die Entwicklung edler Qualitäten, wie der Reinigung des Selbst und des Herzens, moralischen Handelns, des Strebens nach Schönheit (ihsan), der Nähe zu Gott, innerem Wissen (ma`rifat), Aufgehen in Gott (fana´) und dem Leben für Gott (baqa´). Die wahre Absicht des Sufismus ist, den Suchenden zu einer in hohem Maße menschenfreundlichen und moralisch geprägten Persönlichkeit zu entwickeln, indem der Charakter des Suchenden durch spirituelle Übungen weiter entwickelt wird.

Zusätzlich zum Verstand, verfügen wir Menschen über weitere Zentren des Bewusstseins, die als innere Fähigkeiten dienen, um Wissen zu erlangen. Das führende Zentrum ist das Herz. Indem man das Herz reinigt und „poliert“, wird es zu einem Spiegel, der das Licht der Wahrheit reflektiert. Die vorbereitenden Übungen der Schule der Sufi-Lehren, wurden dazu entwickelt, dass jeder Übende sich mit allen Zentren (oder lataifs) verbinden kann, beginnend mit dem Herzen. Durch das Aktivieren, Klären und das Verfeinern des Herzens, kann eine tiefe Intuition und Realisierung erreicht werden.